Meshworm: unzerstörbarer Robo-Regenwurm mit künstlichen Muskeln

Meshworm

Statt niedlicher Robowelben oder Cyborg-Kätzchen haben Forscher des MIT einen künstlichen Regenwurm erschaffen, der sich durch Kontraktion und Erschlaffen seiner Nickel-Titan-Muskeln vorwärtsbewegt.

Der ganze Körper des Meshworms besteht aus einem Nickel-Titan-Kabel, das sich ausdehnt oder zusammenzieht, wenn es von einem kleinen Akku erwärmt oder abgekühlt wird. Dank eines speziell entwickelten Algorithmus, der die Abfolge von Heiz- und Kühlvorgängen reguliert, kann sich der Meshworm wie sein reales Vorbild kriechend fortbewegen.

Ein zusätzliches Set längs des Körpers verlaufender Kabel macht es möglich, den Meshworm nach rechts oder links zu lenken. Da der Wurm aus keinerlei starren Materialien besteht, bleibt er auch nach Hammerschlägen oder nachdem ein Mensch auf ihn getreten ist intakt. [MIT via Ubergizmo]

[Oliver Schwab / Andrew Liszewski]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising