Feldküche für Genußköche

critter

Für viele ist die Küche das Herz der Wohnung - aber wenn man im Urlaub unterwegs ist, reduziert sich das ganze schnell auf Campingkocher oder gar den Esbitbrenner. Mit dem Critter geht es auch im Urlaub stilvoll zu.

Die Feldküche Critter ist so ziemlich das genaue Gegenteil von dem, was man normalerweise mit dem Begriff Feldküche verbindet. Keine abgeranzte Gulaschkanone sondern ein edles Möbelstück, mit einer Gasherdfläche, einem Zubereitungsbereich und sogar einem Waschbecken. Darunter lässt sich an Haken allerlei Kochgeschirr und in einem kleinen Schrank auch Lebensmittel verstauen.

Das Küchenmöbel ist zerlegbar und wird so auch transportabel. Für Rucksacknomaden ist das natürlich nichts weil viel zu groß. Mit nur acht Schrauben wird der Critter zusammen gehalten. Einen Preis gibt es leider noch nicht. [Jamie Condliffe / Andreas Donath]

[Via Eli Magnia, Core 77]

Tags :
  1. Hallo,
    Ich finde der Critter ist eine gute idee für Singles, Nomaden und Studenten sieht allerdings nicht sehr robbust aus, ebenfalls glaube ich nicht das er geräumig ist. Feldküchen und Gulaschkanonen sind im Gegensatz groß, geräumig, für viel größere Portionen geeignet und manchmal auch mit einem Klappdach ausgerüstet. Viele Grüße

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising