Flugfähiges Modell der Enterprise-D

enterprise

Das Raumschiff Enterprise-D kann ab sofort als funkferngesteuertes Flugobjekt zusammengebaut werden. Im Video scheint sich die Enterprise in der Luft gut steuern zu lassen – inklusive Seitwärtsrollen. Wir sind beeindruckt!

Ganz so einfach scheint es jedoch nicht zu sein, die Enterprise-D zum Fliegen zu bewegen. Denn bei der Bestellung für 48 Dollar wird lediglich ein Kit geliefert, welches aus Styroporplatten besteht, die mit einer CNC-Fräse in Form gebracht wurden. Außerdem im Kit enthalten ist ein Ausdruck der Oberfläche, welcher nach dem Ausschneiden aufgeklebt werden will. Zusätzlich werden vor dem ersten Testflug sowohl Motor, als auch der Rotor, ein Akku, ein Funkübertragungselement sowie eine Fernbedienung notwendig. Laut dem Entwickler ist dies allerdings dank einer ausführlichen Anleitung ein lösbares Problem. Die Enterprise-D ist fast 85 Zentimeter lang und 61 Zentimeter breit und macht in der Luft einen überzeugenden Eindruck. Aber sieh selbst:

YouTube Preview Image

[via sg-ideas.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising