Leben im Glashaus: Im Land der Exhibitionisten wäre dieses Haus wohl das Königsschloss

Glashaus

Es gibt zwei Arten von Menschen, die wohl niemals in solch einem Haus leben möchten. Neurotiker, die sich vor Fingerabdrücken fürchten und Leute, die gerne ein wenig Privatsphäre haben. Für alle anderen ist es perfekt!

Das Glashaus wurde von dem italienischen Architekten Carlo Santambrogio und dem Designer Arosic Enno als eine Art Marketing-Gag konzipiert. Statt ein Zuhause für Exhibitionisten zu schaffen möchten die beiden Designer nämlich eigentlich die Glasmöbel und Treppen der Serie Simplicity, mit denen Santambrogio seine betuchte Kundschaft geglückt, bewerben.

Dass die gläsernen Gebäude jemals bewohnt werden, ist aber ohnehin eher unwahrscheinlich. Der Preis für das transparente Zuhause liegt nämlich bei rund 50.000 Euro pro Quadratmeter.

[Via: Leslie Horn / gizmodo.com]

Tags :
  1. hauptsache ressourcen verschwendet… und für werbung, achja, dann am besten noch von der steuer abgesetzt…
    wir zahlen die werbung die uns nervt selbst…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising