Elektro-Skateboard Gnarboard legt sich mit C5 Corvette an

Unbenannt-1

Das Gnarboard Elektro-Skateboard hat richtig Wumms. Schon als wir uns Mitte Juni mit dem übermotorisierten Kraftpaket beschäftigten prognostizierten wir, dass es auf den ersten Metern wohl so ziemlich jedes Auto hinter sich lässt. Den Beweis will uns das Gnarboard nicht schuldig bleiben und legt sich in diesem Video mit einer C5 Corvette an.

Das Gnarboard Tail Rider kommt mit vier Motoren, die jeweils 850 Watt Power haben. Damit soll das Monster über umgerechnet 22 PS verfügen und in 1,9 Sekunden auf 45 km/h beschleunigen. Um diese überlegene Beschleunigung zu beweisen, tritt das Gnarboard nun gegen eine C5 Corvette an.

Das Beschleunigungsrennen geht über die kurze Distanz von knapp 23 Metern. Innerhalb dieser Entfernung schafft es das Gnarboard tatsächlich in unter zwei Sekunden auf 45 km/h zu beschleunigen und lässt die Corvette denkbar knapp hinter sich.

Das Video wurde als Promotion für die Gnarboard-Kickstarter-Kampagne gedreht, um mit dem Gerät in Serienproduktion gehen zu können. Aber keine Sorge: Obwohl noch elf Tage offen sind wurde das gesetzte Ziel von 15.000 Dollar bereits übertroffen.

YouTube Preview Image

[via gizmag.com]

    1. Das ist richtig, danke für´s Nachrechnen. Laut Hersteller schafft das Gnarboard Tail Rider in der Spitze 16,5 kW, so kommen wohl die 22 PS zustande.

  1. Gizmodo :D Wo man einfach jede einzelne Zahl nachrechnen oder überprüfen muss :D

    Wobei man mit gesundem Menschenverstand eig schon merken müsste das sich der Kerl bei 22 ps sicher net auf dem Board halten könnte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising