Steht MegaUpload kurz vor der Rückkehr?

megaupload

Kim Schmitz aka Kim Dotcom kündigt auf seinem Twitter-Account an, ein massives globales Netzwerk aufzubauen. Entwickler sollen sich schon jetzt einen API-Zugang für MegaUpload holen.

„The new Mega will offer one-click-encryption of ALL your data transfers, on the fly, easy to use, free of charge, TOTALY PRIVACY!“, tweeted Kim Dotcom via Twitter. Anscheinen steht MegaUpload näher vor einem Relaunch als es viele vermutet haben – zumindest wenn Schmitz es schafft die rechtlichen Barrieren aus dem Weg zu räumen. Die fett angekündigte „TOTALY PRIVACY!“ will Schmitz mit einer One-Click-Verschlüsselung realisieren. Außerdem schreibt er: „We are building a massive global network. All non-US hosters will be able to connect servers & bandwidth.”

Erst im März 2013 wird sein Auslieferungsverfahren ausgetragen. Dann wird entschieden, ob Schmitz an die USA ausgeliefert werden soll, wo ihm ein Verfahren wegen Urheberrechtsverletzungen und Geldwäsche im großen Stil droht. Bis dahin hat Schmitz allerdings offenbar keine Bedenken wieder in den grauen Sumpf der Copyright-Geschäfte abzutauchen und MegaUpload neu aufzubauen. Dass er gegen der derzeitigen Urheberrechtsregelung im Internet kämpfen will, besang er zuletzt ein einem ziemlich eigenartigen Song.

Loading ... Loading ...
YouTube Preview Image

[via @KimDotcom]

Tags :
  1. kim dotcom for KING!!
    keiner kann ihn aufhalten, hat bis jetzt nicht geklappt und wird es auch weiterhin nicht. der typ is einfach zu intelligent.

  2. Sicher eher clever als intelligent. Man muss sich halt gut verkaufen können.
    Das gilt für fast jede Branche wenn man was werden will.

  3. Er ist ja Programmierer und hat schon für etliche Firmen Software hergestellt.
    Daher ist er intelligent und clever. Für mich ein Genie ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising