„Whore of the Orient“: Team Bondi meldet sich zurück

Whore of the Orient

Letztes Jahr musste Team Bondi, das Studio hinter L.A. Noire, Insolvenz anmelden. Nun haben sich die Entwickler überraschend zurückgemeldet - mit dem Next-Gen-Titel „Whore of the Orient“.

Handfeste Informationen zur Story gibt es noch nicht, bisher verkündete der Entwickler Brendan McNamara lediglich, die „tollste unbekannte Geschichte des 20. Jahrhunderts“ erzählen zu wollen. Dafür hat das Studio aber das Setting bekannt gegeben. „Whore of the Orient“ ist in Shanghai im Jahr 1936, der „korruptesten und dekadentesten Stadt der Welt“ angesiedelt. Laut KMM Games Sidney, der neue Arbeitgeber der Team Bondi-Mitarbeiter, wird der Spieler in eine Welt versetzt, in der Verbrechersyndikate, kommunistische Machtspiele und der dekadente Westen aufeinandertreffen.

Das Game ist eines der ersten Projekte, die für die neue Konsolen-Generation in der Arbeit sind und soll für die Xbox 3, PlayStation 4 und als PC-Version erscheinen.

Tags :
  1. Team Bondi ist für mich seit der Sache mit den Arbeitsbedinungen bei L.A Noir durch.
    Hoffe sie verrecken auch noch ein zweites mal.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising