Neues Samsung Ultrabook mit 225 ppi Display

original-2

Samsung zeigt auf der IFA sein neues 13" Ultrabook, dessen Bildschirm eine Auflösung von 2560x1440 Pixel darstellt. Bei diesem Stück Technik handelt es sich bisher leider nur um einen Prototypen. Apple hat bewiesen, dass ein Markt für hochauflösende Notebooks besteht, weshalb in Zukunft vermutlich auch weitere Hersteller erste Hi-Res-Kreationen präsentieren werden.

Die Pixeldichte des Samsung Series 9 beträgt 225 ppi. Zum Vergleich: Apples 15″ MacBook Pro Retina bietet 220 ppi. Ob und welcher Markenname durch den Hersteller für die neue Display-Technologie vergeben wird. Das Ultrabook wurde direkt mit Windows 8 präsentiert, was die Vermutung nahe legt, dass es auch mit diesem Betriebssystem ausgeliefert wird.

Bleibt abzuwarten, was Apple im kommenden Jahr mit der MacBook Air Produktlinie anstellen wird. Samsung beweist durch diesen Prototypen, Apple auch in diesem Produktsegment gefährlich werden zu wollen. [Klaus Deja / Kyle Wagner]

[via Engadget]

Tags :
  1. Wieso les ich eigentlich bei allen Meldungen Apple, auch bei denen, die eigentlich gar nix damit zu tun haben o.O
    Wenn ein neuer BWM vorgestellt wird interessiert es mich doch genausowenig, ob Audi den gleichen Markt anspricht….

    1. Ganz einfach, wenn man Apple ins Spiel bringt, wird der Artikel von mehreren Leuten gelesen…

      Schön, dass Samsung einen Prototyp hat!
      Womit können sie da Apple gefährlich werden.
      Sie schaffen es nicht mal mit dem Galaxy S3 dem iPhone 4S 9 Monate nach dem es auf dem Markt ist gefährlich zu werden…

  2. Stimmt, man hätte als Vergleich auch eines der anderen zahlreichen Unternehmen nennen können, die Produkte mit einer derartig hohen Pixeldichte anbieten….wie z. B.:
    …..
    …..
    …..
    Ach ne stimmt, war bislang doch nur Apple!

    Warum regst du dich darüber eigentlich so auf? Sei doch froh, dass diesmal, wie man Gizmodo ja ganz gerne mal unterstellt, NICHT wieder Apple in den Himmel gelobt wurde, sondern ganz sachlich dargestellt wurde, dass DAS Konkurrenzunternehmen ein noch „besseres“ Produkt präsentiert hat.

    Euch kann man es aber auch einfach nicht recht machen….

    Und jetzt hasst mich bitte für meinen Kommentar! Danke!

    1. Warum sollte man dich deswegen hassen?
      Ich frage mich nur, warum ich in so gut wie jedem Artikel Apple lesen muss. Es ist doch in keinster Weise notwendig, einen Vergleich zu einem Anderen (ganz egal welchem!) Hersteller zu liefern…
      Aber du hast schon recht, Apple wird hier zumindest mal nicht in den Himmel gelobt xD

      1. Ich finde dass sich bergleiche eigentlich immer anbieten, weil man dann naja einen vergleich hat xD ich weiss beispielswise nicht wie viel 225dpi sind, kenne aber das retina display vom macbook, mit so vergleichen kann man dann mehr mit den informationen aufnehmen ;) und natürlich vergleichst du bmw nicht mit audi, wenn schon dann mit mercedes :P

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising