PR-Panne: Nokias PureView-Video ist gefaked

Nokia-Fake

Schade, dabei lief die Nokia-Präsentation eigentlich so schön. Leider musste der finnische Hersteller nur einen Tag nach dem Event eine unschöne Beichte ablegen. Der Trailer, mit dem Nokia den Usern die automatischen Bildstabilisierung des Lumia 920 schmackhaft machen wollte, wurde in Wahrheit nämlich gar nicht mit dem Smartphone gefilmt.

Aufgedeckt wurde der Schwindel durch die Webseite The Verge, die in einem Spiegelbild eine professionelle Kameraausrüstung entdeckt hat.

In Nokias Kommentar heißt es, man habe die Kamera des neuen Smartphones “simuliert”. Inzwischen hat der Hersteller ein neues Video ins Netz gestellt, das laut Nokia tatsächlich mit dem Lumia aufgenommen wurde.

[Via: The Verge]

Tags :
  1. Leider kann man es Ihnen nichtmal übel nehmen, weil das bestimmt 90% der anderen Firmen genau so machen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben greifen halt alle zu unfairen mitteln. Nicht schön aber leider die Wahrheit =(

  2. Willkommen in der Werbung…
    Achso, Nokia ist ja pösepöse.

    Shitstorms generieren klicks, gerade in der Presswurst-Presse. Wie aufm Schulhof, gemobbt.

  3. nokia halt! total lächerlich!!! natürlich bescheissen die anderen auch, aber wenigstens nicht SO offensichtlich und amatuerhaft… wohl keine kohle mehr da! das war´s eh. die neuvorstellungen waren ja mehr als peinlich. in zwei jahren macht die bude dicht. ganz sicher…

  4. …wie kann man nur so stümperhaft sein! das ist schnittschule 1. tag! den der dafür verantwortlich ist würd ich achtkantig schmeißen!

  5. Ja, es macht jede andere Firma auch so, nur sind die meisten nicht soooooo unfassbar dämlich und lassen sich dabei erwischen. ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising