Samsung behauptet seine Touchscreens sind zu schlecht um Apple-Patente zu verletzen

original-5

Während einer der bekanntesten Rechtsstreits zwischen Apple und Samsung in den USA ein Ende gefunden hat, laufen überall auf der Welt an anderen Gerichte noch andere Verfahren wegen Patentverletzungen. Um einem Verbot der Eigenen Geräte in den Niederlanden aus dem Weg zu gehen, behauptet Samsung, dass die Multitouch-Funktion von Android-Smartphones nicht gut genug sind, um Apples Patente zu verletzen.

Das betreffende Patent bezieht sich auf das „Touch Event Modul“, das den Benutzer davor schützen soll, versehentlich zwei Tasten gleichzeitig auf dem Touchscreen zu betätigen. Beide Systeme besitzen solch eine Funktion, aber in iOS sie automatisch aktiv, während Android-Entwickler die Funktion erst manuell aktivieren müssen.

Wenn dieses Argument die Richter nicht überzeugen sollte, könnten der Verkauf von Samsung-Smartphones in ganz Europa gestoppt werden, da sich Samsungs Vertriebszentrum in den Niederlanden befindet. Es scheint wie ein verzweifelter Versuch,  die eigenen Geräte irgendwie auf dem Markt zu halten. Fragt sich nur, warum Apple ausgerechnet Samsung verklagt, wo es sich doch ganz offensichtlich um eine allgemeine Eigenschaft von Android handelt. [Klaus Deja / Eric Limer]

[via PC World]

Tags :
  1. „Fragt sich nur, warum Apple ausgerechnet Samsung verklagt, wo es sich doch ganz offensichtlich um eine allgemeine Eigenschaft von Android handelt.“
    Da ich Montags grundsätzlich niemand dumm sterben lasse, winke ich mal mit folgendem Zaunspfahl:
    Wer ist Marktführer bei androidbasierten Smartphones?.
    Alles klar? Prima, nichts zu danken. ;)

  2. @bundy: danke… ich strete mich nicht mit leuten die recht haben :)

    @ päter: häää?! was is denn das für ein argument?

  3. Braun sollte mal Apple verklagen wegen dem taschenrechner design!
    kann diese Apple scheiss nciht mehr hören!
    Steve hat selbst mal geklaut und kopiert.
    Na zum glück ist das beim rest der welt nicht so!
    frage mich ob es auf sowas wie TDI und Turbomotoren auch so patente gibt.
    hätte ich damals mal das RAD patentiert
    oder die deutsche oder sonst welche sprache
    VERDAMMT

    1. Dann hast du aber keine Ahnung, denn Braun ist damit einverstanden, und hat sich schon mehr als genug dazu geäußert.
      @Felix
      Nur nicht aufregen, das können die ja nicht wissen. Woher auch? Aber Hauptsache wieder mal was gegen Apple vom Stapel gelassen, obwohl eh bloss wieder unüberlegter Müll rauskommt. So ist das, wenn man mal was „Kluges“ schreiben will, und dann ein erstklassiges Eigentor schießt.

      1. Ich finde es immer wieder mehr als beängstigend, wenn jeder noch so kleine Diskurs über einen weltweit agierenden Grosskonzern wie Apple solche Gefühlausbrüche auslöst. Einfach mal sachlich bleiben, das wäre wirklich klug.

  4. Ich verstehe das auch nie.
    Samsung ist doch nur der Hersteller der Hardware.
    Das OS kommt doch von Google.
    Das wäre ja wie, wenn Microsoft den PC-Hersteller verklagt, weil der Benutzer dort ein OS draufgespielt hat, welches die Patente von Microsoft verletzt.

    Die Smartphones/Tablets sind da nicht anders. Viele HTC-Geräte z.B. lass sich sowohl mit Windows Mobil/Phone betreiben als auch mit Android.

    1. nenenenenenenenenne jeder smartphone hersteller verändert ja das os irgendwie auchnoch selber sonst würde es nicht solange dauern bis die androidler updates bekommen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising