Versteckter Hinweis in Apple-Banner: größeres Display für das iPhone 5

Banner

Am kommenden Mittwoch, dem 12. September, lässt Apple endlich die Hüllen fallen und wird uns hoffentlich ein neues iPhone präsentieren. Bis dahin heizt der Geheimniskrämer die Gerüchteküche mit seinem Banner aber noch einmal kräftig an. Die Keynote-Dekoration enthält nämlich versteckte Hinweise auf die kommenden Neuheiten.

Im Yerba Buena Center in San Francisco wird derzeit bereits auf Hochtouren gearbeitet. Apple bereitet das Gebäude bereits jetzt schon für die kommende Keynote vor. Unter anderem ziert die Frontseite des Centers nun ein bunter Apple-Banner. Wie die Kollegen des Fanblogs Macrumors.com bemerkten, zeigt dessen Aufdruck eine Reihe in die Länge gezogener Apps. Die Streckung könnte ein Hinweis auf ein größeres Display des neuen Apple-Smartphones sein. Außerdem entdeckteMacrumors.com unter den bekannten App-Logos auch ein bisher unbekanntes Icon. Welches neue Killer-Feature mit dem iPhone 5 vorgestellt werden wird, ist aber natürlich noch bekannt.

Die Keynote findet am 12. September um 19 Uhr statt. Wie immer werden wir das Event mit einem Live-Blog begleiten.

Tags :
  1. Mein Hund hat grade auf den Teppich gemacht. Könnte ein Zeichen dafür sein, dass die Apps
    auf dem Display des neuen Iphone im 12×12 Raster angeordnet sind. Zusätlich meinte mein Nachbar (91) vorhin, dass das neue IPhone wahrscheinlich eine Auflösung von 12000*17000 Pixeln haben wird. Mal sehen ob er recht hat.

  2. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die langezogenen Apps darauf hinweisen das es so schnell sei (LTE), dass die Apps eine Art schweif hinterlassen….

  3. Dann wäre aber das Musik Icon fehl am Platz. Aber übermorgen sind wir ja schlauer, und jeder kann schauen, ob er recht hatte, oder nicht.

  4. Denke nich dass sie 2 mal das gleiche icon draufmachen, ausserdem nicht einmal gedreht… Was gut sein könnte is dass es diese neue app für tickets ist. Die wurde doch auf der wwdc vorgestellt

  5. Wenn es dich nicht interessiert, warum liest du das dann überhaupt, und verfasst noch einen Beitrag? Das ist unlogisch.

    P.S. interessiert’s – falsch interessierts – richtig

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising