Video: Was passiert, wenn man eine GoPro aus 4.000 Metern Höhe fallen lässt

Gopro Fall

Kleine Warnung: Wem bei Filmen von Lars von Trier schon schlecht wird, sollte dieses Video vielleicht nicht ansehen. Jeder weiß, dass GoPro Kameras einiges aushalten. Diese Kamera scheint bei ihrem Sturz aus rund 4.000 Metern Höhe aber äußerst glücklich gelandet zu sein. Sie überlebte die Landung nicht nur unbeschadet, sondern konnte sogar die ihres Besitzers aufnehmen.

Die Aufnahme ihres Abstieges ist sicher kaum als magenfreundlich anzusehen, auf jeden Fall aber als beeindruckend. Und es gehört sicher zu den besten Ergebnissen zufällig aus mehreren tausend Metern Höhe fallen gelassener Gegenstände. Der „Kameramann“ über die Aufnahme:

Ich stieß mit meinem Kopf an den Türrahmen, wodurch sich die Sicherung für die Kamerabox löste. Die Kamera fiel bei einer Höhe von 4.000 Metern heraus und geradewegs zur Landezone, wo sie von einem befreundeten Fallschirmspringer geborgen wurde. Sie nahm sogar unsere Landungen auf. Nicht ein Kratzer auf Hülle oder Linse. Ich kann noch immer nicht glauben, dass ich sie wieder habe und sie noch funktioniert. Einem Kumpel passierte das gleiche mit seiner SLR – und das ging nicht so glücklich aus. Ich bin auf jeden Fall ein GoPro-Fan, da diese Dinger bombensicher sind. [Boing Boing]

[Oliver Schwab / Eric Limer]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising