Nasa entdeckt auf dem Mars mysteriöse Steinblasen

blueberries

Die von Mars Opportunity entdeckten Steinblasen stellen Wissenschaftler vor ein Rätsel. Für Steve Squyres von der Cornell University gehören die Bilder zu den außergewöhnlichsten Entdeckungen der ganzen Mission.

Bereits kurz nach der Landung von Opportunity wurden ähnliche Stukturen entdeckt. Die Wissenschaftler nannten diese Blueberries und stellten bei ihnen bald eine Anreicherung von Hämatit fest. Dies wurde als Anzeichen einer wasserreichen Vergangenheit des Mars gedeutet. Die Zusammensetzung der in der Kirkwood Formation am westlichen Rand des Endeavor Kraters gefundenen Objekte mit nur 3 Millimeter Durchmesser soll sich von den bisherigen Funden aber unterscheiden.

Wissenschaftler rätseln nun darüber, wie sie dort entstanden sein könnten. Squyres über den Fund:

Sie haben eine andere Konzentration. Sie haben eine andere Struktur. Sie haben eine andere Zusammensetzung. Sie sind anders verteilt. Vor uns liegt damit ein wunderbares geologisches Rätsel. Wir haben bereits mehrere Hypothesen aufgestellt, von denen wir momentan aber keine favorieren. Es wird noch ein bisschen dauern, bis wir der Sache auf den Grund gegangen sind, darum müssen wir für alles offen sein und die Steine sprechen lassen.

Was man Squyre zufolge bisher weiß: Sie scheinen außen knusprig, aber innen weicher zu sein. [NASA]

[Oliver Schwab / Jesus Diaz]

Tags :
  1. favorieren? Wohl eher favorisieren… Unglaublich – in jedem Artikel Rechtschreibfehler – bekommen die Redakteure eigentlich Geld dafür`?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising