Drei Generationen von Apple-Kopfhörern aufgeschnitten

original-21

Jon Ive und Tim Cook haben viele Worte verloren, als es um die Vorstellung der neuen EarPods-Kopfhörer von Apple ging. iFixit hat diese sagenumwobenen Kopfhörer und die zwei vorhergehenden Generationen zerlegt. Wir zeigen euch die Bilder.

Als Apple die neuen EarPods-Kopfhörer parallel zum neuen iPhone 5 und den iPod Nanos und dem Touch vorgestellte, was die Aufregung groß. Die schon fast ikonenhaften weißen Kopfhörer erscheinen die Tage in einer neuen Version. Sie soll besser klingen als die zugegebenermaßen miesen Vorgänger.

In dem Foto von iFixit könnt ihr alle bisherigen Apple-Kopfhörergenerationen aufgeschnitten nebeneinander vergleichen. Beim Zerlegen der neuen EarPods konnten die Bastler nur noch zum Messer greifen, da die neuen Kopfhörer in einem Unibody-Design gefertigt sind, dass nicht mehr verklebt ist. [Mario Aguilar / Andreas Donath]



[Via iFixit]

Geek-Test: Wie gut kennst du das iPhone? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :
  1. Ich finde diese Kopfhörer einfach nur schrecklich.. sie passen einfach null in mein ohr, schmerzen deshalb. der klang ist auch bescheiden, es gibt keinerlei tiefen, das ist vllt nett für ein hörbuch, aber manchmal hört man auch musik ! und es sind die typischen lärmkopfhörer, mit denen man in der bahn garantiert jedem auf den sack geht, weil sie den sound absolut nicht bei sich behalten können sondern jeder alles mithören kann. der größte fail überhaupt für mich.

  2. „Das Zerlegen der neuen EarPods konnten die Bastler nur noch zum Messer greifen“

    Autsch, waaarum denn nicht 2 minuten investieren und den artikel nocheinmal lesen… Das würde euch viele klagen in den kommentaren ersparen und die leser nicht ständig an den fähigkeiten der autoren zweiflen lassen…

    Ansonsten ganz interessant

    1. Ich schätze mal, das ist unter Gitzmodo-Schreiberlingen schon so ein Running-Gag, dass in den Artikeln massive Fehler eingebaut werden, um uns Besserwisser damit zu provozieren.

      Denn, so blöd kann keiner sein!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising