E. Coli: Fotos aus Bakterien

bacteria1

Diese Fotos von Berühmtheiten wie Albert Einstein und Charles Darwin wurden mit einem leicht abgewandelten Entwicklungsprozess hergestellt. Statt einer lichtempfindlichen Fotoemulsion wurden genetisch veränderte Bakterien benutzt.

Der Künstler Zachary Copfer hat eine ungewöhnliche Methode entwickelt, Fotos auf Papier zu bringen. Dabei wurde das Bakterium E. Coli durch ein Genetikexperiment mit einem Protein ausgerüstet, die Quallen zum Leuchten bringen. Unter Schwarzlicht leuchtet es auf.

Die Fotoplatte wurde mit der Bakterienmixtur bestrichen und mit dem Urspungsfoto bedeckt, das mit ultraviolettem Licht bestrahlt wird um das Negativ herzustellen. Dort wo der Film das Licht durchlässt, sterben die Bakterien ab und sind später die dunklen Flecken des Bildes. Dann dürfen die restlichen Bakterien wachsen. Die Reaktion wurde im Gefrierschrank gestoppt und die Oberfläche veredelt. Unter Schwarzlicht sind die Bilder zu sehen. [ Mario Aguilar / Andreas Donath]

[Zachary Copfer, UC, Peta Pixel]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising