Hyundai Hyper-Matrix: Formwandler-Wand aus Styropor

hypermatrix

In Südkorea steht eine animierte Wand, die ihre Oberfläche durch ein ausgekügeltes System von Styroporblöcken und Motoren in sekundenschnellle ändern kann. Das Video dazu ist absolut beeindruckend und zeigt, dass mit einer eigentlich simplen Idee ein gigantischer optischer Effekt erzielt werden kann.

Die animierte Wand, die von ihren südkoreanischem Hersteller schlicht „Hyper-Matrix“ genannt wird, besteht aus hunderten von Styroporquadern. Hinter denen stecken – unsichtbar für den Zuschauer – Elektromotoren, die die Blöcke schnell ein Stück herausschieben können und sie auch wieder zurückziehen. Die Idee stammt von der südkoreanischen Johnpasang Media Group.

Die Hyper-Matrix wurde im Hyundai Exhibition Pavilion auf der EXPO 2012 in Yeosu das erste Mal gezeigt. Natürlich sorgt ein Rechner dafür, dass die gesamte Technik so schnell und synchron reagiert. Die optischen Effekte reichen von einfachen geometrischen Mustern, die sich auf der Wand abbilden bis hin zu komplesen Animationen wie einem Auto, dass förmlich die Wand entlang fährt.

Das Making-of-Video zeigt darüber hinaus, wie das Kunstwerk entstanden ist und wieviel Mühe in die Kontruktion gesteckt werden musste, damit die Hyper-Matrix auch wirklich funktioniert. [Andrew Tarantola / Andreas Donath]

[Via Buzzfeed]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising