Mighty Eagle: Landefähre könnte Astronauten ersetzen

mightyeagle

Die NASA braucht keine Mondfähren mehr, die Astronauten wie einst Buzz Aldrin während der Apollomission flogen. Man baut nun eine neue Generation von Fähren, die in der Lage sind, selbstständig auf fremden Himmelskörpern zu landen. Piloten werden dabei überflüssig.

Der „Mighty Eagle“ wurde nach dem alles besiegenden Angry-Birds-Vogel benannt und ist ein Lande-Roboter mit drei Füßen, der 1,2 Meter hoch und 2,4 Meter breit ist. Er wiegt rund 320 Kilogramm, wenn seine Tanks voll sind. Die Entwicklung stammt von den Forschern des Marshall Space Flight Centers der Nasa, die mit dem Applied Physics Laboratory (JHU/APL). der Johns Hopkins Uni zusammen arbeiteten. Der Mighty Eagle ist ein Prototyp, der mit einem Bordcomputer ausgestattet ist, der die Landesteuerung vornimmt. Der Roboter sucht beim Landeanflug auch noch gleich nach einer geeigneten Stelle, wo er gefahrlos aufsetzen kann.

Die Konstruktion hat letztes Jahr schon einen ersten Testflug überstanden. Damals hing sie aber sozusagen noch „an der Leine“. Nun hat der Mighty Eagle auch seinen ersten Freiflug an Marshal Space Flight Center in Huntsville, Alabama überstanden. Er stieg dabei rund 11 Meter in die Luft, flog dann knapp 7 Meter seitweärts und landete dann 34 Sekunden später im Zielgebiet.

Bislang flog der Flugapparat nur eine einprogrammierte Route ab. Doch das soll änderte sich im weiteren Testverlauf. Er sollte nun alleine sein Ziel suchen. Dazu wird der Navigationsmodus an eine Kamera gekoppelt, die die möglichen Landestellen abfilmt. Der Rechner analysiert die Oberfläche und entscheidet dann selbstständig. Auch diesen Testflug absolvierte der Mighty Eagle problemlos.
Der Mighty Eagle und sein nicht so erfolgreicher Gegenpart – der Morpheus Lander – sollen irgendwann
auf fremden Planeten landen können – und auch Asteroiden sind ein mögilches Ziel. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg für Mighty Eagle und Co. [Andrew Tarantola / Andreas Donath]

[Via NASA 1, 2, 3WiredWikipedia]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising