Video: Die Emmy-gekrönten Special-Effects aus Games of Thrones

SE-GoT

Die deutsche Special-Effects-Firma Pixomondo hat am Wochenende einen „Creative Arts Emmy“ für die besten visuellen Effekte in der HBO-Fantasyserie „Game of Thrones“ abgeräumt. In einem Video zeigen die Macher, wie der Effektezauber gelingt.

Laut Pixomondo wurden für die zehn einstündigen Episoden der Fantasy-Saga mehr als 500 Einstellungen überarbeitet. Insgesamt arbeiteten mehr als 300 Mitarbeiter an dem Projekt.

Neben dem Creative-Arts-Emmy konnte Games of Thrones auch in den Kategorien Sound Editing, Sound Mixing, Art Direction, Costumes und Makeup Trophäen abstauben.

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising