Fall Megaupload: Kim Dotcom illegal abgehört

original

Die Meldungen zum Fall Megaupload nehmen kein Ende: Anhand neuester offizieller Dokumente hat sich nun herausgestellt, dass der neuseeländische Geheimdienst den Betreiber Kim Schmitz illegal abgehört hat. Premierminister John Key hat in einer Pressekonferenz bereits ein entsprechendes Untersuchungsverfahren angekündigt.

Nach seinen Aussagen habe das Governement Communications Security Bureau mit der Abhöraktion das neuseeländische Gesetzt verletzt, da dieses lediglich das Abhören von Ausländern gewährt, während Staatsbürger und Bewohner mit Aufenthaltsgenehmigung nicht überwacht werden dürfen. Kim Schmitz hielt sich während des entsprechenden Zeitraums jedoch vollkommen legal in Neuseeland auf. [Gary Cutlack / Johannes Geissler]

[The Register]

Tags :
  1. wer bricht nun gesetze, der staat oder der bürger? :) sehe da nur einen unterschied, der staat sollte mit gutem beispiel vorangehen, was aber immer offensichtlicher nicht der fall ist… anonymous und co sind schon sehr passend für unsere zeit! sozusagen der geheimdienst von uns ;)

  2. kim schmitz ist sehr wichtig für die online freiheit!! er setzt ein zeichen indem er jetzt schon bald wieder online geht und seine sache weitermacht, obwohl ein verfahren läuft und er bis zu 40 jahre knast kriegen kann sollte er ausgeliefert werden. aber da illegal gegen ihn vorgegangen wurde ist und bleibt er ein freier glücklicher mann.
    ich liebe ihn^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising