Google Street View nun auch via Web-App für iOS-Geräte

Street-View-Logo

Google hat sein Street-View für die Browser in iOS-Geräten frei geschaltet. Damit können User nach Eingabe der URL „maps.google.com“ am unteren Bildschirmrand über das gelbe Street-View-Männchen „Pegman“ in die bekannte Egoperspektive wechseln.

Wie beim „großen“ Browser am Rechner gewohnt soll sich der Pegman via Drag & Drop an die gewünschte Stelle auf der Karte ziehen lassen. Das funktioniert natürlich nur dort, wo Google auch seinen Street-View-Dienst anbietet. Die mobile Variante, die nicht nur für iOS, sondern auch für Android-Geräte funktioniert, basiert auf HTML und Java-Script. Sie sieht der Flash-Variante auf PC- und Mac-Rechnern zum Verwechseln ähnlich.

Besonders Nutzer von iOS 6, für die ja bekannterweise die native App von Google Maps gestrichen wurde, werden sich über die Street View Option freuen. Für Apple Karten gibt es keine Straßenansicht sondern lediglich für wenige Städte eine 3D-Ansicht aus der Vogelperspektive. Bisher mussten iOS 6 Nutzer die App „StreetViewer“ installieren um Google Street View nutzen zu können.

[via GoogleWatchBlog]

Geek-Test: Wie gut kennst du das iPhone? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising