CubeSat: Minisatelliten bei ihrem Flug durchs All

cubesats4.okt

Größe ist nicht alles – auch bei Satelliten. Dieses Trio CubeSats verließ am Donnerstag die Internationale Weltraumstation und treibt nun in den unendlichen Weiten des Alls.

Das Bild wurde von Chris Hadfield getwittert, der ab Ende diesen Jahres das Kommando über die ISS übernimmt. Die Würfel, bei denen jede Seite nur 10 Zentimeter misst, wurden bei einer Vorführung der japanischen Raumfahrtagentur JAXA ins Freie gelassen.

Durch ihre geringe Größe werden vor allem Kosten gespart, mit etwa 77.000 Euro pro Stück sind sie für Satellitenverhältnisse relativ günstig. Im Hintergrund des Bildes sieht man die gigantisch wirkenden Solarflügel der ISS. [NASA via Chris Hadfield via The Atlantic]

[Oliver Schwab / Eric Limer]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising