MINI wirbt mit gigantischem Ghettoblaster aus Karton

timthumb.php

Auf dem International Radio Festival 2012 in Zürich wollte MINI wohl für besonderes Aufsehen sorgen: Zu Werbezwecken lies man sich vom Künstler Bartek Elsner einen gigantischen Ghettoblaster aus Karton fertigen, der nicht nur voll funktionsfähig ist, sondern seinen Strom zudem aus der Batterie eines im Inneren verborgenen MINIs bezieht.

Zwar dürfte das Werk mit dem ersten Regenschauer auch schon wieder der Geschichte angehören, bis dahin vermag der Anblick aber zu begeistern – auch in Pixelform. Abseits des gewaltigen Erscheinungsbildes ist es zudem mehr als bemerkenswert, dass der überdimensionale Karton-Blaster überhaupt funktioniert – ob das wohl auch für den Klinken-Anschluss gilt? [Andrew Liszweski / Johannes Geissler]

 

[Bartek Elsner via Joquz]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising