Apple will Samsung-Chips aus iPhone und iPad verbannen

original-45

Während sich Apple und Samsung vor Gericht wegen Patenten bekriegen, besteht eine gewisse Ironie in der Tatsache, dass Samsung zahlreiche Chips herstellt, von denen Apple abhängig ist. Das soll sich nun ändern.

Nach Berichten von Cnet und Macrumors will Apple seine Abhängigkeit von Samsung verringern. Es ist nicht gerade ungewöhnlich, dass das mit der Abwerbung von Personal beginnt. Samsung hat angeblich einen seiner Top-Prozessordesigner an Apple verloren. Und das ist natürlich nur der erste Schritt.

Gegenüber Cnet soll ein Insider behauptet haben, dass das Verhältnis zwischen Samsung und Apple mittlerweile so zerrüttet ist, dass die Unternehmen nur noch bestrebt sind, ihre Verträge zu erfüllen und dann das Ganze zu ändern.

Der Wechsel scheint darin zu bestehen, dass künftig die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company 20 Nanometer-Technik einsetzt und für Apple produziert. Angeblich sind auch Apple und Intel in Gesprächen miteinander. Dabei soll es schon um 14 Nanometer-Fertigungstechnik für Chips gehen. Diese Technik ist jedoch noch in weiter Zukunft.

Ein Wechsel weg von Samsung lässt sich nicht über Nacht vollziehen. Aber er wird vermutlich kommen. [Via CNET, MacRumors]

Tags :
  1. Dieser aberwitzige Kleinkrieg zwischen Apple und Samsung kommt mir vor als ob zwei kleine Kinder sich um ihr Spielzeug streiten…

  2. Das hat nichts mit aberwitzigem Kleinkrieg zu tun. Hier geht es um Milliarden. Apple ist immerhin Samsung wichtigster Kunde. Und wenn Apple komplett auf Samsung verzichtet, dann ist Samsung auch nicht mehr der größter Zulieferer für Speicher. Umgedreht sieht es aber auch nicht besser aus. Samsung ist Apples wichtigster Zulieferer, und hat ja auch keine schlechte Arbeit geleistet. Aber Samsung hat hier den ersten Stein geworfen, denn Samsung droht damit, andere Hersteller als Apple bevorzugt zu beliefern.

  3. Qualität, Preis und Erträge sind Kategorien, in denen ein kapitalistisches Unternehmen denkt. Die “Emotionalisierung” von Geschäftsbeziehungen ist an den Haaren herbeigezogen und angedichtet. Zumal die verschiedenen Geschäftsfelder “Electronic Telecommunication Networks” und “Semiconductor” außer das “Samsung” im Namen mal rein garnichts verbindet…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising