Augenbewegungen als Computerpasswort der Zukunft?

800px-Planetarium_(4)

Augenscanner sind schon seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Science-Fiction. In der Realität sind sie aber noch weit von einer Marktfähigkeit entfernt. Neue Sensoren zur Messung der Augenbewegungen könnten dies aber ändern.

Das von Oleg Komogortsev an der Texas State University San Marcos entwickelte Eye-Movement System achtet auf zwei Dinge: Zum einen die Fixation der Augen, also das Starren auf einen festen Punkt und Sakkaden, spontane Blickbewegungen von Objekt zu Objekt. Indem neben dem Irismuster auch Besonderheiten der Augenbewegung festgehalten werden, wird ein kaum fälschbares Erkennungsmuster als Sicherheitssystem eingeführt.

In den nächsten Jahren sollen aber weitere Feldversuche unternommen werden, bevor das System auf den Markt kommen könnte. So ist es nicht sicher, ob Augenbewegungen sich im Alter oder aufgrund eines gewissen Gefühlszustandes ändern. [Tech News Daily]

Foto: Anca Padrea / Wikimedia Commons

[Oliver Schwab / Eric Limer]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising