Unter dem Hammer: Neil Armstrongs Postkarte vom Mond

original

Bei Heritage Auctions gibt es am zweiten November in Dallas wahre Schätze der Raumfahrt-Geschichte zu ersteigern - Darunter die von allen drei Apollo 11 Team-Mitgliedern signierte Postkarte, welche bereits in den Genuss einer Mondreise gekommen ist.

Neben der Postkarte sollen dabei auch Gegenstände des durch ein während eines Tests ausgebrochenen Feuers verstorbene Mercury-Astronauten Gus Grissom, dem nach Alan Shepard zweiten Amerikaner und dritten Mensch im Weltraum, neue und natürlich zahlungskräftige Besitzer finden: Seine Jacke aus der US-Militär-Akademie West Point etwa soll 20.000 Dollar erreichen, gleiches gilt für den Ring seines Kollegen Ed White, den dieser wohl auch trug, als er starb, was ich für zumindest fragwürdig erachte.

Die Postkarte zum und vom Mond soll hingegen astronomische 40.000 Dollar einbringen – dafür begleitete sie wenigstens auch niemanden in den Tod. [Joanna Carver / Johannes Geissler]

[ArtDaily]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising