Google verlor Prototypen des Nexus 4 in einer Bar

original-2

Die  Geschichte kommt uns doch irgendwie bekannt vor: Google hat im vergangenen Monat einen Prototypen des Nexus 4 in einer Bar liegen lassen. Es handelt sich dabei um das LG Nexus Phone, dessen vorstellung wir eigentlich heute erwartet haben.

Jamon Barton, der Barkeeper des 500 Club in San Francisco, fand das Telefon in der Bar. Es war gesperrt, hatte keine SIM-Karte eingelegt, ein Google-Logo auf der Rückseite und einen Aufkleber mit der Aufschrift “Not for Sale”. Als er das Gerät einem technisch versierten Stammgast zeigte, ist dieser sofort vor Begeisterung ausgeflippt. Gleichzeitig versuchte Google händeringend das verlorene Stück Hardware zurückzubekommen. Google schickte den “global investigations and intelligence manager” Brian Katz los, der als “aufdringlich” oder “militärisch” beschrieben wird.

Barton willigte ein, das Gerät an Katz zu übergeben, sofern dieser sich als Google-Mitarbeiter ausweisen kann. Er hatte Angst, ein Mitarbeiter der Konkurrenz könnte sich als Angestellter von Google ausgeben. Am Ende erhielt Google das Gerät zurück und bot Barton ein kostenloses Smartphone an, sofern er den peinlichen Vorfall geheim hält. Zum Glück lehnte er ab wodurch wir eine weitere Prototyp-in-Bar-verloren-Geschichte erzählen konnten. Die gesamte Geschichte gibts drüben bei Wired. [Klaus Deja / Casey Chan]

[via Wired]

Tags :
  1. Bin mir auch sicher, dass es eine PR-Maßnahme ist, insbesondere, weil Google wohl kaum einem potenziellen Verräter “ein Smartphone” anbietet, um ihn mundtot zu machen. Das ist jawohl völlig lächerlich!

  2. “so ganz zufällig” verliert man schon wieder sein Smartphone, und das wieder in ner ‘Bar.. Bars sind ja ziemlich fies, da verlierste ständig deine neusten supergeheimen Prototypen! tztztz..ganz schlimme bars!
    Nein mal ehrlich, das merkt man sofort das dies 100%ig geplant war und als Wermaßnahme betrieben wird, Apple fing damit an und jetzt zieht jeder nach.. *facepalm*

  3. Ich glaub die Googlejungs haben sich einen rießen spaß daraus gemacht die ursprüngliche Apple aktion zu verarschen ^^.
    Kann ich mir nich anders vorstellen. Ungewollt passiert sowas erstens nicht und zweites würde google nicht ernsthaft versuchen mit der gleichen story werbung zu machen. Muss also ein kleiner seitenhieb richtung apple und deren kopiervorwürfen sein. ^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising