Video: Es ist nicht einfach, in einem Astronautenanzug einen Felsbrocken auf dem Mond aufzuheben

big muley

Es macht sicher unheimlich viel Spaß, in einem Raumanzug und mit einer Flagge oder einem goldenen Golfschläger bewaffnet über die Oberfläche des Mondes zu hopsen. Ist man aber dort zum arbeiten, sind diese Anzüge mit ihren Wurstfingerhandschuhen schnell mehr Hindernis als Hilfe.

Warum, sieht man an diesem Video. Es zeigt, wie der Apollo 16 Astronaut Charlie Duke im Jahr 1972 versuchte, das Muster Mondgesteins Nummer 61016 vom Boden des Plum Kraters aufzuheben. Der Stein Big Muley (benannt nach Bill Muehlberger, dem Leiter des geologischen Teams von Apollo 16) wiegt 11 Kilogramm und besteht aus Anorthosit, das in ein Stück Troktolith geschmolzen ist.

Der Brocken verschmolz vermutlich vor 1.8 Millionen Jahren, als der South Ray-Krater entstand, in dem Apollo 16 landete. Big Muley liegt heute im Lunar Sample Laboratory Gebäude des Lyndon B. Johnson Space Centers in Houston. [It’s OK to Be Smart – Wikipedia]

[Oliver Schwab / Andrew Tarantola]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising