Nichtlustig.tv – Crowdfunding-Kampagne will Trickfilmserie finanzieren

NICHTLUSTIG.tv

Endlich! – Joscha Sauer, der Erfinder der kultigen Comics Nichtlustig hat zehn Minuten Trickfilm produziert und will nun via Crowdfunding am liebsten eine komplette Serie finanzieren. Auf Nichtlustig.tv macht Sauer einen auf Kickstarter und hat schon noch einem Tag eine recht beachtliche Summe zusammen. Weiter so!

Die Selbstmörderische Familie Lemming, Yeti, Herr Riebmann der in der Wand wohnt und der Pudel des Todes. Wem diese Figuren bereits ein Begriff sind, der wird sich ohne Frage wie ein kleines Kind beim Geschenke auspacken an Weihnachten freuen, dass nun eine Trickfilmvariante der kultigen Ein-Bild-Comics finanziert werden soll. Die Nichtlustig-Comics des deutschen Zeichners Sauer sind tiefschwarz, nicht immer auf den ersten Blick zu verstehen und machen auf vor abgebissenen Armen und derben Fäkalhumor nicht Halt.

Sauer hat nun einen 10-minütigen Teaser-Trickfilm seiner Figuren produziert. Das soll es jedoch noch nicht gewesen sein. Um weitere Folgen zu finanzieren setzt der Comic-Zeichner auf Nichtlustig.tv voll auf Crowdfunding. Im Stile einer Kickstarter-Kampagne beschreibt er warum Trickfilme machen verdammt teuer ist. Für die ersten 10 Minuten berappte er bereits 150.000 Euro aus eigener Tasche. Weitere 10 Minuten kosten weitere 100.000 Euro, die auf Nichtlustig.tv gesammelt werden sollen. Wenn mehr Geld zusammen kommt, wird auch mehr produziert – im Idealfall eine komplette Serie. Die Drehbücher dazu will Sauer bereits geschrieben haben.

Clever von Sauer das Kickstarter-Prinzip haarklein auf seiner Seite zu übernehmen, ohne sich jedoch den AGBs von Kickstarter unterwerfen zu müssen. Und obwohl die Kampagne erste einen Tag läuft (Start: 4.11.2012) hat Sauer bereits über 16.000 Euro von 942 Unterstützern zusammen. Ich bin mir sicher, dass in den noch verbleibenden 57 Tagen die 100.000 benötigten Euro locker erreicht und um ein vielfaches getoppt werden. Denn Nichtlustig ist verdammt lustig! Wer Nichtlustig noch nicht kennt sollte sich unbedingt mal die Comics reinziehen.

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Nichtlustig mag Kultstatus haben und entweder mag man die Cartoons oder nicht. Das aber ein erfolgreicher Cartoonist, der sicherlich 100.000 tausende von Büchern verkauft und dafür auch vergütet wird, jetzt auch noch auf Kosten seiner Fans seine Geldmaschine vergrößern will, finde ich schlicht gesagt eine Frechheit!
    Crowd funding ist keine kommerzielle Plattform. Ursprünglich wurde es zur Verwirkllichung von gemeinnützigen Projekte entwickelt, die sonst keine Plattform hätten . Erweitert wurde es in sofern, dass auch Firmen oder Projekte auf diesem Wege Geld sammeln, für Spenden jedoch Anteile an die Investoren/Spender vergeben.
    Wenn Hr. Nichtlustig an sein Produkt glaubt, soll er sich doch Geld von der Bank leihen und wie alle anderen Produzenten das Risiko auf sich nehmen. Oder er finanziert über crowd funding und stellt die möglichen Gewinne gemeinnützigen Projekten zur Verfügung.

    1. Anstatt hier negativ über einen Cartoonisten herzuziehen mit dem man sich nicht mal beschäftigt hat, wie man hier geradezu arrogant vor sich her trägt, sollte man vielleicht mal auf besagte Webseite klicken und sich dort umschauen.
      Da steht nämlich, warum Joscha Sauer aka „Hr. Nichtlustig“ diesen Weg gewählt hat.
      Ich zitiere von dort: „Ich finde es schade, dass solche Geld-Diskussionen oft ignorieren, wie viele Leute ihr Herzblut in die Arbeit an einem Projekt gesteckt haben und dass man sich ja nicht erst 5 Minuten mit Finanzierungsmöglichkeiten auseinandersetzt.“
      Und bitte ebenfalls nicht ausblenden, dass bereits 150.000€ vor investiert wurden, bevor dieses Crowdfunding überhaupt gestartet ist.
      Wenn man Nichtlustig nicht lustig findet, soll das so sein. Sich aber herablassend zu einem Thema äußern, mit dem man sich ja nichtmal beschäftigt hat nur um etwas zu sagen, was inhaltlich auch noch falsch ist und am Thema vorbeigeht halte ich doch für ziemlich fehl am Platz.
      Gerade wenn man bedenkt, was für eine Qualität man dort geboten bekommt für 1€ aufwärts + Goodies.
      Also bitte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising