Nikon D5200: Einsteigerkamera mit einigen Goodies

nikon1

Nikon hat mit der D5200 eine neue DSLR im Einsteigerbereich vorgestellt, die trotz APS-C-Sensor gleich 24,1 Megapixel erreicht. Über ihr schwenk- und drehbares Display sind auch ungewöhnliche Aufnahmeperspektiven kontrollierbar.

Nach Angaben von Nikon soll die D5200 trotz hoher ISO-Empfindlichkeit (100-6.400, die bis auf 25.600 erweiterbar ist) für rauscharme Bilder sorgen. Das AF-Systems besteht aus 39 Messfeldern und neun Kreuzsensoren. Der Belichtungsmesser mit seinen 2.016 RGB-Pixeln soll besonders gute Ergebnisse liefern und wird auch für den Weißabgleich benutzt.

Die Kamera kann Serienbildaufnahmen mit 5 Bildern/s und HDR-Bilder machen. Dazu kommen 16 Motivprogramme, falls der Fotograf lieber auf die Automatikfunktionen setzen will statt auf die manuelle Steuerung.

Das schwenk- und drehbare 7,5 cm (3 Zoll) große Display der Nikon D5200 soll auch für Überkopf- und bodennahe Aufnahmen ggeeignet sein. Neben Fotos macht die D5200 auch Videos mit Full HD und 60i oder 30p. Der permanente Autofokus (AF-F) und die Schärfenachführung stellen laut Nikon sicher, dass bewegte Motive auch beim Filmen scharf bleiben. Mit den optionalen WLAN- und GPS-Modulen von Nikon kann die Kamera aus der Ferne zum Beispiel vom Smartphone oder Tablet aus gesteuert und der Aufnahmeort in den Bildern gespeichert werden.

Die D5200 soll in Schwarz, Rot und Bronze angeboten werden. Das Gehäuse wiegt 505 Gramm. Die Nikon D5200 ist voraussichtlich ab Anfang Dezember 2012 im Handel erhältlich und kostet 809 Euro. Im Verbund mit dem Objektiv AF-S DX Nikkor 18-55 mm 1:3,5-5,6G VR wird sie für 919 Euro verkauft. [Via Nikon]

Tags :
  1. Jetzt wo die D5100 an Wert verliert, schnell das Modell raushauen um wieder Geld zu scheffeln.
    Eine viel bessere D7000 bekommt man ohne Objektiv schon um ca. 730€..

    1. Diese NIKON ist für die Zielgruppe der “Einsteiger” entwickelt worden; die Bezeichnung “Einsteigerbereich” bezieht sich auf die technische Ausstattung. Welche Art von “Einsteiger” gemeint ist, bleibt aber offen. Es können sowohl Personen mit wenig Fotografieerfahrung sein, als auch Personen die sich mit der D5200 ihren Traum vom Einstieg in die Welt von NIKON verwirklichen.
      Im Vergleich zu den für “Profis” entwickelten Modellen von NIKON stimmt der Einführungspreis für die D5200. Im Frühjahr nächsten Jahres wird sie für knapp über 600 € über die Ladentheke gehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising