Aussagekräftig: Ein Drittel der Google-Mitarbeiter nutzt kein Google+

original32-300x168

Loyal ist irgendwie anders: Zwar sind Mitarbeiter von Google mit Konten im eigenen Social-Network vertreten, tatsächlich davon Gebrauch machen aber nur die wenigsten: Allein im vergangenen Monat haben 32,6 Prozent der Konten keinerlei Aktualisierung erfahren.

Nicht viel besser sieht es bei einem Überblick der vergangenen drei Monate aus, in denen satte 20,5 Prozent der Mitarbeiter nicht das geringste Interesse an ihren Konten zu haben schienen, während im letzten halben Jahr immerhin 12,9 Prozent offenbar anderes zu tun hatten.

Es versteht sich natürlich von selbst, dass der Eindruck der Inaktivität durchaus auch darin begründet liegen könnte, dass auch Mitarbeiter der Datenkracke ihre Privatsphäre ernst nehmen und daher lediglich für gewählte Kreise aktiv bleiben. Zudem fehlen die Daten anderer Netzwerke, weswegen der Ursprung der Online-Abstinenz in der Tat schwer bis gar nicht auszumachen ist.

Wirklich übel nehmen kann man es den Mitarbeitern aber ohnehin nicht: Zwar besitzt das Google+ durchaus Potenzial, tut sich aber bis heute – sprürbar – schwer, aus dem Schatten Zuckerbergs zu treten. [Jesus Diaz / Johannes Geissler]

[Google Plus Ghosts via Mashable]

Geek-Test: Du denkst, du kennst Google? Teste dein Wissen – mit 12 Fragen auf ITespresso.de.

Tags :
  1. Hm. Was sagt das aus? Qualität über Quantität. Das heißt ja nur, dass diese Leute einfach nur nichts zu melden hatten. Wer nichts zu posten hat, tut das halt auch nicht. Ich bin mehr als froh, dass ich bei G+ von Fotos von Mahlzeiten und Informationen, ob sich jemand den Hintern mit der linken oder rechten Hand abgewischt hat, verschont bleibe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising