Sparkurs extrem: Ryanair will auf Sitzplätze verzichten

original

Wer schon einmal in den Genuss einer überaus günstige Reise mit Ryanair gekommen ist, der wird unmöglich übersehen haben, wie sehr sich die Airline um weitere Absatzmöglichkeiten bemüht. So richtig erfolgreich scheint man damit jedenfalls nicht zu sein: Neuste Pläne sehen vor, einen Bereich des Flugzeugs als Stehplatz anzubieten.

Als hätte der Anbieter mit bezahlten Toiletten-Gängen, zu knapp bemessenen Kerosin-Vorräten und seinen Bemühungen, Fluggästen wirklich jeden Mist zu verkaufen nicht schon genug an seinem Image geschraubt, sieht CEO Michael O’Leary nun sogar Sitzplätze als auch die durch Anschnallgurte gegebene Sicherheit in Flugzeugen als vollkommen überflüssig an: „if there ever was a crash on an aircraft, God forbid, a seatbelt won’t save you.“

Klare Sache also, denn wenn die Gurte schon keine Sicherheit bieten, warum dann Sitzgelegenheiten mit in die Luft befördern? Deren Raum mit zahlenden Kunden zu füllen ist schließlich viel lukrativer, ganz speziell vor dem Hintergrund, dass Ryanair diese Plätze für umgerechnet etwa 1,25 Euro anbieten will – bei derartigen Preisen versteht es sich wohl auch von selbst, dass Reisende sich bei der Landung eben festhalten müssen. [Casey Chan / Johannes Geissler]

[Telegraph via Consumerist]

Tags :
  1. Die Anschnallpflicht ist ja auch nicht für den Fall eines Crashes gedacht, sondern für Turbulenzen und abrupte Stopp Manöver beim Start/Landung. Wenn so ein Flugzeug in einem Luftloch mal eben absackt, dann hängt man ohne Gurt ganz schnell an der Decke. Daher raten einem Experten ja auch, den Gurt immer angelegt zu lassen. Sinnvoller wäre zumindest eine Gewichtsbeschränkung. Das heißt, jeder Passagier bekommt 80kg Gewicht frei. Wer mehr wiegt inkl. Gepäck zahlt drauf. Denn der Verbrauch in der Luftfahrt richtet sich immer noch am stärksten nach dem Gewicht. Das Mehrgewicht kostet dann pro kg halt weniger als jetzt, dürfte aber für die Airlines lohnend sein. Achja, wenn Ryanair sein Maschinen entlacken würde, könnten die ihre Betriebskosten auch noch mal senken…

  2. 80 kg inkl. Gepäck?!? Das mag ja super für 1.50 grosse Asiaten und Italiener sein, aber mit fast 1.90 frage ich mich spontan, warum ich magersüchtig werden soll, damit ich bei Flügen dieser Hartz4 gesellschaft (mit der ich zwar nie fliegen werde, aber egal) nicht bestraft werde.

  3. „Wer schon einmal in den Genuss einer überaus günstige Reise mit Ryanair gekommen ist, der wird unmöglich übersehen haben, wie sehr sich die Airline um weitere Absatzmöglichkeiten bemüht. So richtig erfolgreich scheint man damit jedenfalls nicht zu sein“

    Nee is klar ! Ryanair ist eine der weinigen Airlines die noch Gewinn einfahren!

    http://www.godmode-trader.de/nachricht/Ryanair-mit-Rekordgewinn-im-Fiskaljahr-2011-12-Ausblick-enttaeuscht-Holdings,a2834237.html

  4. Will auch mal sehen wie man bei Start und Landung einfach so stehen bleibt. Das fällt mir ja selbst im Bus manchmal schwer und der beschleunigen nicht auf 250km/h in ein paar Sekunden. :D

    1. solche Schwachsinns-Statements von O’Leary gibt es auch regelmäßig. Ob Stehplätze, Toilettenbenutzungsgebühr oder wasauchimmer – so kommt man in die Presse, ohne dass man großartig Geld für Anzeigen ausgeben muss.

  5. Erinnert mich irgendwie an den Sklavenhandel zwischen Afrika und Amerika im 16. Jahrhundert.
    Fehlt nur noch, das dann einmal während des Fluges eine Stewardess mit einem Eimer Wasser vorbeikommt und die Reisenden begießt…

  6. Anschnallpflicht…

    was passiert, wenn in einem Flugzeug, welches sich in der Luft befindet alle Passagiere (mehr als 70) mit einem durchschnittlichen Gewicht von 75kg sich entweder alle nach hinten oder alle nach vorn begeben?

  7. Da ist halt mal wieder nix dran, über solchen Schwachsinn hier zu schreiben. Ich hab mal ein Interview mit dem Typ gehen in dem er meinte das die Hälfte der Vorschläge nicht von ihm kommen und er die andere Hälfte nur raus haut um billige Publicity zu haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising