Texas Instruments: TI-84 bekommt Farbdisplay

ti 84

Grafikfähige Taschenrechner schienen der Zeit immer ein wenig hinterherzuhinken. Jetzt wird ein alter Klassiker von Texas Instruments, der TI-84, mit einem Farbdisplay ausgestattet.

Der neue TI-84 Plus C Silver kann so Tech Powered Math zufolge mehr als zwei Farben darstellen. Auf jeden Fall wird es hierdurch sicher mehr Spaß machen, Phoenix zu spielen. Andere Gründe für eine Farbdarstellung sind aber sicher schwerer auszumachen.

Fraglich außerdem, warum diese Entwicklung trotz des firmeneigenen Modells TI-NSpire getätigt wird. Dieser Rechner besitzt schon seit 2011 ein Farbdisplay und verfügt zusätzlich über Software, die mit Windows und OS X kompatibel ist. [Tech Powered Math via Ars Technica]

[Oliver Schwab / Eric Limer]

Tags :
  1. Kann in Anbetracht der Möglichkeiten heutiger Tabs und IPads überhaupt noch ein solches Produkt, wie ein grafikfähiger Taschenrechner eine Zukunft haben?

    1. Sowas kann wohl nur jemand von sich geben, der noch nie eine natur- oder ingenieurswissenschaftliche Fakultät von innen gesehen hat…

    2. Ja, denn den Funktionsumfang bietet keine App für Ios oder Android und dazu erleichterte Eingabe durch Tasten, Touchscreens sind zwar nett, auch nicht mehr

  2. Die sollen lieber mal mehr RAM verbrauchen, es ist grausam mit den Ti teilen zu arbeiten.. Während ne ableitung gezeichnet wird kann man getrost kaffee trinken gehen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising