Europäische Südsternwarte entdeckt eventuell ersten Einzelgänger-Planeten

CFBDSIR2149

Die blaue Kugel auf dem Bild trägt den Namen CFBDSIR2149. CFBDSIR2149 befindet sich etwa 100 Lichtjahre von der Erde entfernt und könnte der erste von Menschen entdeckte sternlose Planet sein.

CFBDSIR2149 ist nicht der erste Kandidat für einen sternlosen Planeten, der Europäischen Südsternwarte zufolge ist man sich aber bei diesem Exemplar erstmals ziemlich sicher, auch wirklich einen Planeten und keinen braunen Zwerg vor Augen zu haben. Astronomen entdecken seit den 1990ern immer wieder isolierte Himmelskörper. Diesmal war es aber möglich, die Eigenschaften des vermuteten Planeten genauer zu studieren:

Die statistische Analyse der Eigenbewegung des Objekts […] ergab eine 87-prozentige Wahrscheinlichkeit, dass es dem AB-Doradus-Bewegungshaufen zugeordnet werden kann, und eine mehr als 95-prozentige Wahrscheinlichkeit, dass es jung genug ist, um ein Objekt planetarer Masse zu sein. Darum ist es wesentlich wahrscheinlicher, dass es sich um einen einzelgängerischen Planeten statt einen kleinen „gescheiterten“ Stern handelt. Andere Kandidaten wurden bereits in sehr jungen Sternhaufen entdeckt, konnten aber nicht detailliert genug untersucht werden.

Im Gegensatz zu brauen Zwergen ist dieses Objekt vermutlich ein Planet, der aus einem Sonnensystem geschleudert wurde. Der AB-Doradus-Bewegungshaufen ist eine Gruppierung von etwa 30 Sternen, die etwa gleichalt sind und eine ähnliche Zusammensetzung und Geschwindigkeit haben. Der circa 20 bis 200 Millionen Jahre alte Planet wurde auf dem Bild so dargestellt, als ob er von einem Stern ähnlich unserer Sonne erleuchtet wird. [European Southern Observatory]

[Oliver Schwab / Jesus Diaz]

Tags :
  1. Also wirklich die Herren Schwab und Diaz:

    Zitat: *Europäische Südsternwarte entdeckt eventuell ersten Einzelgänger-Planeten*
    versus
    Zitat:*Astronomen entdecken seit den 1990ern immer wieder isolierte Himmelskörper*

    Wo liegt der fehler ?

    Ausserdem ist in anderen Artikeln mehr bekannt. So zum Beispiel das es genug von solchen Planeten gibt man aber nur diesen aufgrund seiner geringen nähe zur Erde (100 Lichtjahre) genauer betrachten kann.

    Niergens ist die rede vom „ersten Einzelplaneten“

      1. @ Zomax

        leere Worte … Mir ist durchaus bewusst das Himmelskörper nicht gleich Planeten sind. Aber wenn du der Sache ein wenig Aufmerksamkeit gewidmet hättest. Wüsstest du, dass die bisher auch schon Planeten entdeckt haben. Und um es nur wiedermal zu erwähnen, einzig allein das dieser Planet so toll ist liegt daran das er so nah ist und von keinen Stern verdeckt wird oder im Schimmer eines Nebels liegt.

        Nimm deinen Lappen und wisch deinen rotz wieder weg ;)

    1. Wahnsinn, wie einfach jede deiner Klugscheißer-Aussagen total angreifbar ist. :D

      -Das mit Himmelskörper Planeten wurde ja schon genannt
      -Der letzte Satz im Zitat verrät dir auch, dass es viele Kandidaten gibt und man eben diesen besser untersuchen kann (Die ungefähre Entfernung findest du auch im Text)
      -Vonwegen „Niergens“ sei die Rede vom ersten Einzelplaneten: Die als Quelle angeführte Seite des European Southern Observatory sagt ausdrücklich, dass es bisher noch keinen eindeutig nachgewiesenen Fall gab (aber vielleicht wurde diese Info ja in deinen anderen Super-Berichten nicht erwähnt?)

  2. Da wird ein Himmelskörper in einer Entfernung von 100 Lichtjahren entdeckt, und Gizmodo hat schon ein Foto von dem Objekt, auf dem Wolken und andere Details der Oberfläche zu sehen sind? Ihr seid echt super! Respekt!
    Liebes Gizmodo-Team: Bitte stellt euer Super-Teleskop doch auch mal der Europäischen Südsternwarte zur Verfügung, denn die haben noch gar kein Bild von Ihrer Entdeckung machen können. Die Profi-Astronomen sondern waren bisher nämlich nur in der Lage, aus einem Farbspektrum bzw. dessen zeitlicher Veränderung auf die mögliche Existenz eines Himmelskörpers zu schließen, der vielleicht ein Planet sein könnte.

    1. Das Bild ist aus der Quelle und – wie im Text steht – eine Fotomontage („er wurde auf dem Bild so dargestellt“).
      Bevor man hier also rummotzt könnte man ordentlich lesen und die Quelle checken.
      Unfassbar, diese typisch deutschen Nörgler.

      1. Der allererste Satz dieses Beitrags lautet: „Die blaue Kugel auf dem Bild trägt den Namen CFBDSIR2149.“ Da steht nicht: „So wie auf dem Bild dargestellt könnte der Planet aussehen…“ oder „Das Bild zeigt eine künstlerische Darstellung des Planeten…“ Nein, da steht, dass das auf dem Bild genau dieser Planet ist. Und das ist schlichtweg nicht war.

        btw: Ich bin kein Deutscher.

  3. Na kommt schon, in der Bild-Zeitung wäre diese Info so verarbeitet worden: Startseite: EINZELGÄNGER PLANET ENTDECKT! WIRD ER DIE ERDE ZERSTÖREN? Artikel auf Seite 12: blablabla Nein blablabla

  4. Bei manchen Kommentaren kann man sich doch echt nur wundern……So viel Hirn sollte man doch haben um zu wissen das so ein Bild nicht echt ist sondern eine Fotomontage ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising