Der älteste funktionierende Computer der Welt erlebt einen Reboot

HarwellDekatronComputer

Der Harwell Dekatron Computer – oft auch The Witch genannt – bekommt neues Leben eingehaucht. Nachdem ein Informatikerteam an seiner Restauration gearbeitet hat, wird er nun der Öffentlichkeit gezeigt.

Der 2.5 Tonnen schwere Computer wurde ab 1949 im Atomic Energy Research Establishment in Oxfordshire entwickelt, um Atomwissenschaftlern bei Berechnungen zu helfen. Die Maschine konnte innerhalb von 10 Sekunden zwei Zahlen miteinander multiplizieren.

1957 ersetzte ein schnelleres Modell Harwell, der von da an nur noch für Lehrzwecke genutzt wurde. Da der Computer der University of Wolverhampton übergeben wurde, entstand auch der Spitzname The Witch, was für „Wolverhampton Instrument for Teaching Computing from Harwell“ steht.

Vor mehr als 20 Jahren wurde Harwell in einem Lagerraum wiedergefunden und seitdem so gut wie möglich in seinen ursprünglichen Zustand gebracht. Der Harwell Dekatron Computer wird im National Museum of Computing in Buckinghamshire in England ausgestellt. [BBC]

Bild: MichaelWilson78

[Oliver Schwab / Jamie Condliffe]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising