Gerücht: OS X 10.9 mit Siri und Apple Maps-Integration

Cougar Cubs Celebrate The Holiday Season

Apple soll bereits die Integration von Siri und Apple Maps in die nächste Generation seines Betriebssystems OS X 10.9 testen. Es macht Sinn, dass Apple zumindest zwei seiner Galionsfunktionen auch auf dem Desktop ausprobiert - auch wenn sie am Ende nicht unbedingt in der Final enthalten sein werden.

Mountain Lion besitzt schon eine Diktierfunktion. Der Einbau des Sprachassistenten Siri in das System scheint der nächste logische Schritt zu sein, vor allem weil Siri nun
in fast jedem mobilen iOS-Gerät von Apple steckt, außer dem iPhone 4.

Im Bereich Maps wäre Apple verrückt, wenn man es nicht zumindest ausprobieren würde,, nachdem das Unternehmen seine eigene Karten- und Navigationssoftware für den Mobilbereich entwickelte. Nachdem Mac OS X und iOS immer mehr zusammen wachsen, wären es nicht allzu schockierend, wenn beide Funktionen in OS X 10.9 auftauchen würden.
Apropos: Wer kennt sich mit Katzen aus und weiß, welches Tier Apple in seiner Sammlung noch fehlt – sprich: Wie könnte OS X 10.9 heißen? [Leslie Horn / Andreas Donath]

[Via 9to5Mac]

Geek-Test: Wie gut kennst du Apple? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :
  1. Ja super: Zwei Dinge die man bestimmt nicht braucht. Siri das noch nicht wirklich nützlich ist, schon gar nicht ‘am Rechner’ (man stelle sich das Geplapper im Büro vor) und Apple Maps, das Apple mal so richtig verkackt hat.

    Viel mehr sollte Apple mal die vielen Schlampereien beseitigen und wieder mehr auf Qualität setzen. Das ist der Grund, warum ich Apple mochte: teuer zwar, aber perfekt. Das war einmal. Zwar möchte ich auch weiterhin meinen iMac nicht gegen einen Windows-Rechner tauschen müssen, aber die zunehmenden kleinen Schlampereien verärgern mich immer mehr.

  2. Nope, Ubuntu. Das hat den Comfort on OSX, funktioniert einfach, ist Open Source und kostenlos.

    Und wie Apple das neue System nennen wird, weiss ich nicht. So langsam gehen die Katzen aus jetzt sin die Vögel dran.

    Es könnte auch sein, dass Apple die Namen ganz weg lässt, das fände ich aber … doof.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising