Vierbeiniger Roboter soll Fukushima-Gebiet erkunden

Toshiba-quadruped-robot_1

In das durch die Fukushima-Katastrophe verstrahlte Gebiet sollte man in nächster Zeit keine Menschen schicken. Um dennoch Untersuchungen zu ermöglichen, hat Toshiba diesen vierbeinigen Roboter entwickelt.

Der Roboter bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von etwa einem Kilometer pro Stunde äußerst gemächlich fort, was unter anderem an der für die Untersuchungen nötige Ausrüstung liegt. Der 65 Kilogramm schwere Roboter wird ferngesteuert und kann mit einer Akkuladung zwei Stunden laufen. Zur Ausrüstung gehören Kamera, Geigerzähler und ein weiteres kleines ferngesteuertes Fahrzeug, dass für den Roboter unzugängliche Gebiete erreichen kann.

Der Roboter kann steile Treppen und Hindernisse überwinden. Vor dem ersten Einsatz sollen allerdings noch einige Verbesserungen vorgenommen werden. So will Toshiba noch ein Set Arme anbringen, mit denen Hindernisse aus dem Weg geräumt werden können. [Damn Geeky]

[Oliver Schwab / Eric Limer]

Tags :
    1. na ja.. der Stand is vom Januar … also nicht sooo aktuell.. (siehe beim „klick“ auf einen der Blöcke)
      leider glaub ich, hat sich seit dem nicht mehr viel verändert.. hören tut man jedenfalls nicht mehr viel…
      leider..

      1. hatten ja auch bislang keine roboter um statusupdates zu bekommen :) aber um beim thema zu bleiben – einfach nur traurig und ernüchternd

    2. öhm… der Stand der Informationen beim Spiegel ist aber vom 19.01.2012, ich denke das kann man nicht mehr aktuell nennen.

      Was den Robo betrifft: 2 Stunden Arbeitszeit bei 1km/h, das bedeutet einen Bewegungsradius von maximal 1000m, das ist aber irgendwie wenig. Da muss man das Ding ja dann auch noch mitten in das verstrahlte Gebiet absetzen.

  1. Roboter kann / wird an den schwarzen Kabeln, die seitlich an den „Beinen“ raus-ragen, hängen bleiben.
    Wenn danach der Kabel reißt, ist das Bein gelähmt, und der Roboter bleibt liegen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising