Samsung testet die Widerstandsfähigkeit seiner Smartphones mit einem jeanstragenden Roboterhintern [Video]

Sitztest

Hardwarehersteller schicken ihre Geräte durch eine wahre Test-Hölle. Dieses Video zeigt, was Samsungs Smartphones vor der Markteinführung alles aushalten müssen: Endloses Knöpfedrücken, Wasser und einen Roboterhintern.

Die Tests sollen die Geräte auf ihre tägliche Verwendung durch den Besitzer vorbereiten und stellen darum den Nutzungsalltag nach. Hierzu gehören 200.000-faches Drücken des Home Buttons, ein Biege- und ein Regentest.

Da Smartphones aber einen Großteil ihrer Existenz in den Hostentaschen ihrer Besitzer verbringen, wird die Verträglichkeit mit Schlüsseln und Münzen durch ein Sandsteinbad erprobt. Und kaum ein Smartphone wird nicht irgendwann versehentlich als Sitzgelegenheit genutzt. Um dieser Situation gewachsen zu sein, setzt sich ein jeanstragender Roboterhintern mehrmals auf die Geräte. [YouTube via Engadget]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Klar Samsung, also das S3 is purer Müll, Akku wird schnell zu heiß, Display bricht sehr leicht, Das Plastikdesign ist einfach nur billig und so undicht wie aussieht ist es wahrscheinlich auch, also soviel zum Regentest. ;) ICH HOFFE MAL IHR GEBT EUCH MEHR MÜHE BEIM S4. :D

    1. Der akku wird nicht heiß. Wenn dann der Prozessor und das auch nur bei sehr fordernden apps. Dicht ist es, sogar sehr.
      Welches Displau bricht nicht leicht?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising