Weshalb füttert man Babys nicht wie Hamster?

Baby cribdribbler

Babys erfordern viel Aufmerksamkeit und es kann passieren, dass andere soziale Kontakte darunter leiden. Aber warum Geld für einen Babysitter verschwenden oder die Familie einbinden, wenn man das Kind auch über eine Trinkflasche im Kinderbettchen füttern kann. Der Crib Dribbler ist die Lösung.

Leider – wie ihr vielleicht schon erraten – ist der Crib Dribbler nicht echt. Diese zukunftsweisende Idee ist nur Teil der Prang Pack Line – eine Scherzartikel-Serie, die lediglich Packungen verrückter Erfindungen umfasst. Jedes Paket kostet 8 US-Dollar.

Die Scherzverpackungen man nicht nur zu Geburtstagen und zu Weihnachten verschenken um die Beschenkten zu schocken sondern auch einfach mal in der U-Bahn transportieren und die Reaktionen der Passanten abwarten.

Zur Serie gehörten auch die „Pet Sweep mop booties“, die euren Hund scheinbar in einen flinken Putzlappen verwandeln könnt. Die „Extreme Chores“ sind so etwas wie eine Wii mit Besen, Kehrschaufeln, Laubbesen und allem was man zur Hausarbeit braucht. Perfekt zum Kinderveralbern.

[Via gizmodo.com]

Tags :
  1. Super Sache! Kleiner Tipp noch dazu: Wenn man die Matraze aus dem Bettchen nimmt und einen Gartenschlauch im Zimmer verlegt, hat man eine prima Schlemmspülung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising