WikiLeaks-Gründer Julian Assange an Lungeninfektion erkrankt

original

Julian Assange hat derzeit mit ernsthaften gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Nach Berichten von The Guardian handelt es sich dabei um eine nicht näher definierte, chronische Lungenerkrankung, deren Behandlung aufgrund bestehenden Haftbefehls aber nur schwer möglich ist.

Assange bewohnt seit nun schon mehreren Monaten die ecuadorianische Botschaft – aus gutem Grund. In ganz London ist diese der einzige Ort, an dem er einer Verhaftung und Auslieferung nach Schweden entgehen kann – eine Sicherheit, die er momentan mit seiner Gesundheit bezahlen muss. Bei der Genesung dienlich ist ihm die Unterbringung gewiss nicht: Die Ernährung ist offenbar auf Fertiggerichte beschränkt und selbst das Sonnenlicht musste einer der Produktion von Vitamin D förderlichen Lampe weichen.

Aufgrund seines kritischen Gesundheitszustands – Berichten zufolge könne sich dieser von einem Moment auf den anderen maßgeblich verschlechtern – wurde die britische Regierung bereits um einen „sicheren Transport“ von der Botschaft in ein örtliches Krankenhaus gebeten – bis dahin bleibt zu hoffen, dass die begrenzte, aber ständig benötigte medizinische Versorgung innerhalb der Mauern ihr übriges tut.

[Via TheGuardian, Gizmodo.com]

Tags :
  1. Ob dabei Geheimdiens/te mit biologischen oder chemischen oder radioaktiven Giften bzw. mit Strahlen- / Energie- Waffen, kriminell nachgeholfen haben ???

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising