Weltweites AR-Pong – Geniales Retro-Game mit modernen Mitteln

worldpong300

Ich denke, es wird kaum einen unter euch geben, der nicht vom Urvater aller Videospiele namens Pong gehört hat. Das Spiel wurde seit seinem ersten Erscheinen 1972 zigtausende Male geklont, weiterentwickelt und durch so manchen digitalen Fleischwolf gedreht. Es entstanden viele Ableger in 2D, 3D und in so manchem Paralleluniversum sicherlich auch 4D. Heute, 40 Jahre später, geht der niederländische Künstler Sander Veenhof in unserem Universum einen Schritt weiter.

Veenhof hat es geschafft, ein Augmented Reality-Pong zu entwickeln, das in Echtzeit quer über den Globus gespielt werden kann. Er selbst spricht dabei von “globalem 3D-MultiUser-Pong”. Wie funktioniert das also? Zunächst einmal ist dies kein eigenständiges Programm für euer Smartphone oder Tablet, sondern ein Plugin für den AR-Browser Layar. Ohne den geht also nichts, doch glücklicherweise gibt es Layar sowohl für iOS als auch für Android zum kostenlosen Download. Hat man die App installiert, sucht man darin einfach nach “Pong” – und schon geht es los mit dem Retro-Gaming-Spaß.

Die Regeln sind dabei denkbar einfach: Man sucht mit dem Smartphone-Bildschirm ein Ziel, wählt es aus und tippt auf “SHOOT”, um den Ball zum Gegner zu befördern. Anfliegende Bälle können einfach mit “BOUNCE” zurückgespielt werden. Wer hätte gedacht, dass es so einfach ist, mit Spielern quer über den Globus verteilt über ein nettes, kleines AR-Tool Tischtennis zu spielen? Gut, nicht ganz, aber wer wird denn bei einem so coolen Remake eines alten Games kleinlich sein…

[Sander Veenhof, via Nerdcore]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising