Smart will 2014 E-Scooter auf den Markt werfen [Video]

smart-e-scooter-studie

Elektrofahrzeuge sind ja der Trend der vergangenen und noch kommenden Jahre, was Mobilität angeht. Einer der Vorreiter der Branche ist die Daimler AG mit ihrer Marke Smart, hier ist nicht nur die Serienversion des Smart electric drive erhältlich, auch das Smart Ebike, ein Designer-Fahrrad mit elektrischem Hilfsmotor wurde dieses Jahr vorgestellt. Anscheinend reicht das aber noch nicht, deshalb hat Smart jetzt angekündigt, einen E-Scooter ab 2014 anzubieten.

Dabei greift man auf die Erfahrung des amerikanischen E-Scooter-Herstellers Vectrix zrück. Dort baut man seit Jahren Elektroroller in Serie. Das hat zum Beispiel auch schon für eine Kooperation mit BMW gereicht, wo man als Partner bereits 2009 die Roller-Studie C1-E entwickelt hat.

Bei der Entwicklung des Smart E-Scooters greift man auf die schon 2010 auf dem Pariser Autosalon vorgestellte Studie eines solchen Fahrzeuges zurück, die man aber optisch noch überarbeiten will. Es soll trotzdem noch ein paar Einmaligkeiten dieser Fahrzeugklasse geben, denkbar wären etwa die Solarzellen im Windschild oder vielleicht LED-Scheinwerfer. Wünschenswert wäre auch die aus der Studie schon bekannte Smartphone-Integration, dann aber bitte etwas wetterfester.

Was wir dabei auf alle Fälle erwarten dürfen, ist ein extravagantes, Smart-typisches Design, das sicherlich einige Blicke auf sich ziehen wird. Wenn es auch nur ansatzweise nach der Studie aus dem Video aussehen wird, so überlege ich, ob ich nicht für so ein Gefährt für den Berliner Stadtterrorverkehr schon jetzt anfangen sollte zu sparen, denn erfahrungsgemäß sind solche Fahrzeuge leider unverhältnismäßig teuer.[via heise]
YouTube Preview Image
Bild: Daimler AG

Tags :
  1. Absolut vernünftig das Teil.

    Für die Stadt top geeignet, verbraucht nicht so viel Raum auf der Straße und auf dem Parkplatz.

    Wenn die Ökofreaks jetzt noch ihr faules Ärschchen von dem viel zu schwerem E-Auto auf so ein Teil schwingen solange sie nichts transportieren müssen oder es regnet, wäre die Öko Revolution in den Städten im vollem Gange.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising