Das Rätsel um die verschwundene Insel von Google Maps ist gelöst

Sandy Island

Erinnert ihr euch an die kleine Insel im Südpazifik namens Sandy Island auf Google Maps und Google Earth, die einfach verschwunden ist? Das war wie LOST im Real-Life. Auch wenn Forscher die Insel kürzlich "unentdeckt" haben, so bleibt das eigentliche Rätsel doch, nämlich wie sie auf aktuellen Karten überhaupt erschienen ist. Jetzt wissen wir die Antwort.

Shaun Higgins, ein Forscher des Auckland Museums, hat sich für die Geschichte der verschwindenden Insel interessiert und herausgefunden, dass der ursprüngliche Kartenfehler von einem Walfangschiff verursacht wurde. Higgins sagte:

“Soweit ich das beurteilen kann, wurde die Insel von dem Walfangschiff ‘Velocity’ erfasst. […] Meine Vermutung ist, dass sie seinerzeit einfach nur eine Gefahrenstelle aufgezeichnet haben. Sie könnten ein flach liegendes Riff bemerkt haben, oder sie dachten, sie hätten ein Riff gesehen. Sie hätten auch an einer völlig falschen Position sein können. Da gibt es eine große Zahl von Möglichkeiten.”

Higgins bemerkt, dass das Walfangschiff “große Brecher” und “sandige Inselchen” meldete, als sie die falsche “Sandy Island” beschrieben. Die zerklüftete Form wurde dann einfach immer und immer wieder auf Karten kopiert. Die Insel, die verschwand, hat also nie existiert. [Discovery News, via Gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising