21. Dezember 2012: US-Regierung sagt den Weltuntergang ab

2012

Einigen irren Weltuntergangsfantasien nach soll die Welt am 21. Dezember 2012 untergehen. Es scheint als haben soviele Leute Angst davor, dass die US-Regierung sich genötigt sah, das offiziell zu dementieren.

Im USA.gov Blog gibt es Entwarnung. Die Welt wird nicht am 21. Dezember untergehen. Wir sind ziemlich sicher, dass alle Theorien dazu kompletter Blödsinn sind. Aber nun schreibt die Regierung, dass das alles nur Quatsch ist. Das beunruhigt irgendwie. Warum sollte die US-Regierung etwas so blödsinniges offiziell dementieren – außer es ist wahr?

Das schreiben sie:

Viele dieser Gerüchte drehen sich um den Maya-Kalender, der 2012 endet (tut er nicht) oder einen Kometen, der katastrophale auswirkungen haben wird (definitiv nicht) oder ein verborgener Planet auftaucht und mit uns kollidiert (nein und nein) und vieles mehr.

Die NASA hat uns schon gesagt, dass kein schwarzes Loch kommen wird und die Erde verschlingt, Wissenschaftler haben bewiesen, dass die Mayas gar nicht das Ende der Welt vorhersagten und so weiter. Was hat die Regierung nun davon, diese Gerüchte noch einmal offiziell zu dementieren? Es gibt den Gerüchten irgendwie Aufschwung.

[Via USA.gov, gizmodo.com]

Tags :
    1. Oh mein Gott !!!
      Das können die doch nicht so einfach absagen!

      Was sollen denn jetzt die ganzen Gläubigen tun………………..AAAAAAAAAAAAHHHHH

  1. man kann es nicht einfach absagen. Was ist, wenn die Welt wirklich unter geht. Was können die Meschen von der Regierung dann erwarten. Die Regionen haben nur Angst vor panik!!!

  2. mein Gott, wie oft ist die Welt schon untergegangen, und wir leben immer noch. Manche die daran glauben nehmen sich schon vorher das Leben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising