Roboterhand mittels Gedanken gesteuert

roboarm

Jan Scheuermann, eine 52jährige Quadriplegikerin hat einen per Gedanken steuerbaren Roboterarm zur Verfügung gestellt bekommen. Diesen Arm kann sie nach nur 13 Wochen Training bereits vollständig bewegen.

Der Neurobiologe Andrew Schwartz über die Fortschritte:

[Jan] konnte den prothetischen Arm bereits am zweiten Trainingstag im dreidimensionalen Arbeitsbereich bewegen. Nach 13 Wochen sind sieben-dimensionale Bewegungen bereits Routine.

Für das Ganze wurden Jan zwei Mikroelektroden in den Motorcortex verpflanzt. Dieser Teil des Gehirns ist für die Bewegung unserer Extremitäten verantwortlich. Die Wissenschaftler waren überrascht, wie schnell Jan über den Roboterarm Kontrolle erlangte. Schwartz hofft aufgrund dieser Erfolgsgeschichte, dass eine solche Technologie sich als Therapieform etablieren wird. [The Lancetvia BBC and El Mundo]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising