23andMe: Für 100 US-Dollar erfahrt ihr alles über eure DNA

xlarge-3

Das eigene Genom zu entschlüsseln zu lassen, scheint für einige Menschen interessant zu sein. Aber aus Neugierde könnte auch Horror werden, wenn man Hinweise auf fiese Krankheiten findet. Die DNA-Spezialisten von 23andMe wollen den Preis des "Home-Pakets" von 300 auf 100 US-Dollar reduzieren, so dass mehr Menschen mitmachen.

23andMe, gegründet von der Freundin von Google-Chef Sergey Brin hatte schon einmal ein ganz spezielles Sonderangebot. 2011 wurde das DNA-Selbsttest-Kit einen Tag lang verschenkt. Nun soll der Rabatt permanent gelten – ein Testset für 100 US-Dollar. Was kriegt man dafür? Nicht weniger als die komplette Entschlüsselung des eigenen Erbguts inklusive Vorhersage ob man an Krebs, Alzheimer und vielen anderen Krankheiten erkranken kann.

Ein waghalsiges Unternehmen, auf das man sich damit einlässt. Wer weiß, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, an Parkinson zu erkranken, lebt nicht unbedingt unbeschwerter. Und was hat man davon? Heilen geht nicht. Unsere US-Kollegen haben es ausprobiert und
der Prozess muss wohl sehr nervenaufreibend gewesen sein. Schließlich gibt es keine Gewissheit sondern nur Wahrscheinlichkeiten.

Bislang war der Preis sicherlich eine große Barriere. Auch 100 US-Dollar sind nicht wenig, aber das Geld lässt sich leichter zusammenkratzen. Wer sich darauf einlässt, kann zumindest sicher sein, dass er mutig ist. Ob das genetisch festgelegt ist, wagen wir mal zu bezweifeln.

[23andMe, gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising