Dieses atemberaubende Zwei-Gigapixel-Foto lässt uns virtuell den Mount Everest besteigen

everest

Nicht nur hat Filmemacher David Breashears den Mount Everest insgesamt zu fünf verschiedenen Gelegenheiten erklommen, nein, er hat den höchsten Gipfel der Erde gleich 15 mal in seiner Karriere besucht, um die Effekte des Klimawandels auf den Berg mit seinen Kameras zu dokumentieren. Und zur Freude aller von uns, die wohl nie die Gelegenheit haben werden, den Mount Everest in der Wirklichkeit zu besuchen, von einem Besteigen des Bergs mal ganz abgesehen, hat Breashears dieses Jahr ein großartiges Gigapixel-Bild des Bergs und des Khumbu-Gletschers erstellt.

Das endgültige Mosaik, in dem man schwenken, zoomen und den atemberaubenden Blick genießen kann, findet sich auf der GlacierWorks-Website. Es wurde aus knapp 400 einzelnen Fotos zusammengesetzt, die mit einer Kamera mit einem 300mm-Zoomobjektiv geschossen wurden. Es ist so unglaublich detailliert, dass man sogar ein paar Bergsteiger beim Aufstieg sehen kann, genau wie die Basecamps voller Zelte, alles vom warmen Komfort des heimischen Sofas aus. [GlacierWorks via Gizmodo.com]

Bild von David Breahsears / GlacierWorks

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising