CES: Die dünnste Uhr der Welt

thin_watch

Central Standard Timing zeigt auf der CES die laut eigenen Aussagen dünnste Uhr der Welt. Sie sieht aus wie ein Armreif und wird einfach über das Handgelenk gestreift. Die Uhr soll gerade einmal 0,8 Millimeter dick sein und weniger als 12 Gramm wiegen. Die Darstellung der Ziffern übernimmt ein E-Ink-Display.

Hergestellt hat das Unternehmen das super dünne Stück Edelstahl durch Lamination flexibler Komponenten.

Für Strom sorgt ein ebenso dünner MEC-Akku, der sich über ein Dock innerhalb von 10 Minuten aufladen lassen soll – insgesamt bis zu 10.000 Mal. Die Lebensdauer der Batterie soll 15 Jahre betragen.

Ob die Uhr in Serie produziert wird, steht derzeit allerdings noch in den Sternen. Denn das Unternehmen ist im Moment noch dabei, die Finanzierung des Projektes über die Crowd-Funding-Plattform Kickstarter zu sichern. Allerdings sieht es ganz gut aus für die dünnste Uhr der Welt. Fast 1.000 Geldgeber haben sich schon für das Projekt interessiert. Mit 113,050 Dollar ist schon über die Hälfte der angedachten Summe von 200.000 Dollar zusammen.

[Bild: The Verge, Central Standard Timing]

[Via The Verge]

Tags :
  1. echt ähh…futuristisch.

    leider trage ich seit..oh. jetzt muss ich nachdenken…wow, seit 17 jahren keine uhr mehr.

    wieso? weil es überall uhren gibt, weil es mobiltelefone gibt und wenn mal keine uhr da ist, dann kann man fragen.

    der rest ist nur: „schauma was ich hier habe.“ und das kann man nur einmal pro person machen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising