Wie ILM den Hulk für The Avengers schuf [Video]

hulk-cgi-modell

ILM, oder Industrial Light & Magic, vielleicht auch besser bekannt als die CGI-Zauberer, die Spezialeffekte kreieren, die besser als das wahre Leben sind, haben den Vorhang ihrer Fantasy-Werkstatt mal etwas gelupft und uns gezeigt, wie sie den Hulk aus The Avengers schufen.

Einfach nur zu sehen, wie sie Mark Ruffalo auf der Leinwand in den knuddeligen Hulk verwandeln, beweist schon, dass die Jungs und Mädels bei ILM einfach mal viel besser in ihrem Job sind, als wir alle in den unseren. Allein schon das CGI-Modell von Mark Ruffalo selbst ist unglaublich… in der Gegenüberstellung wusste ich zeitweise nicht, welches nun das echte Gesicht und welches das Computermodell war. Ich könnte mir diese Hinter-den-Kulissen-der-Spezialeffekte-Videos echt den ganzen Tag ansehen… ach, wisst ihr was? Das ist genau das, was ich tun werde. Wenn mich jemand sucht, ich bin auf YouTube bei den Videos von ILM. [ILM, via Gizmodo.com]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Kann es sein, dass ihr den Artikel eben schon von wem anders veröffentlicht habt.
    Wobei dieser Kommentar bestimmt auch wieder von anderen in ähnlicher Form wiedergegeben wird. :)

  2. ein wahres wort gelassen ausgesprochen!! ;D

    allerdings finde ich solche selbstbeweihräucherung seitens ILM, usw., inzwischen auch mehr oder minder lahm. neues sehe ich da leider nicht. das man das digital double unter umständen dem orginal gegenüber nicht mehr unterscheiden kann, gibt es ja schon lange….
    das derbste was ich erleben durfte, war ein 5minütiger shotbreakdown von MPC, als sie ein flugzeug durch einen canyon flogen ließen. alle layer bis zum erbrechen gezeigt.
    sowas kann man auch zuhause machen….^^

    1. Mies gemacht mit sicherheit nicht. Da gibts kaum 4 studios auf der welt die es besser könnten. Allerdings kann sein das dir der look nicht gefallen hat. Daran hat aber weniger ILM schuld. Das wird eine Vorgabe von marvel gewesen sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising