So schaut ein Weltklasse-Gedächtnis aus

human_speicherexperten

Wer sich ein paar Telefonnummern merken kann, ist noch lange kein Gedächtniskünstler. Bei den diesjährigen World Memory Championships hat der Sieger sich eine Zahl gemerkt, die 2245 Stellen hat. Auch die Reihenfolge von 1144 Spielkarten passte noch in seinen Kopf.

Ja wirklich – Johannes Mallow, der Sieger der diesjährigen World Memory Championships konnte sich vollkommen sinnlose Zahlenfolgen merken, die die meisten nicht einmal fehlerfrei in den Rechner eintippen können.

Neben den Zahlenkolonnen und Spielkartenreihenfolgen, die er sich jeweils in innerhalb von einer Stunde einprägte, merkte er sich auch noch 3954 Binärwerte in 30 Minuten. Nullen und Einsen – ohne irgend einen Sinn!

Einer seiner Gegner merkte sich 269 zusammenhangslose Wörter in 15 Minuten.

Fotograf David Vintiner hatte die Aufgabe, die Gedächtnisleistung abzubilden und ich denke das ist ihm gelungen. Auf seiner Website hat Vintiner noch mehr Bilder von den Teilnehmern und ihren teils obskuren Hilfsmitteln veröffentlicht.

[Via David Vintiner, Wired, gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising