Das iPad aus der Zukunft [Galerie]

ipad_concept

Die Zeit der iPad-Gerüchte hat längst begonnen. Doch dieses iPad-Konzept ist alles andere als ein Gerücht – es ist reine Fiktion und unserer Zeit um Jahre voraus. Aber mal ehrlich: Die transparente Vision des iPads aus der Zukunft von Designer Ricardo Luis Monteiro Afonso hat uns mächtig beeindruckt!

iPad Konzept

Bild 1 von 10

Transparentes iPad-Konzept

[Quelle: Yankodesign.com]

Tags :
  1. Finde ich durchaus vorstellbar.
    Die Tranzparenz könnte Vorteile im Bereich von Augmented Reality Anwendungen bringen, aber das war’s dann wohl auch schon. Ich glaube nicht, dass sich das Gerät besser bedienen lässt, nur weil man hindurchsehen könnte. Und wenn z.B. OLED-Displays dazu in der Lage sind, sichtbare Bereiche undurchlässig abzubilden, würden wohl die meisten User sowieso einen unsichtbaren Hintergrund verwenden.

    1. Sehr ansprechendes Design. Allerdings wäre das iPad so schwer zu halten, denn entweder habe ich Fingerabdrücke auf beiden Seiten des Displays oder meine Hand scheint durch. Wesentlich interessanter wird das Konzept, wenn das Display nicht starr sondern flexibel wird. So könnte man Flächen falten und übereinander legen oder entfalten und so die Größe des Displays selbst wählen. Unterwegs wähle ich ein kleineres zu Hause eine größere Variante.

  2. Joa, also da müsste dich Technik ja nur noch minimal kleiner werden, dann gehts. Ich mein die beiden Aluteile oben und unten sind zusammen ja nur kleiner als der derzeitige Akku im iPad, aber das haut sicher schon irgendwie hin! Bin da sehr optimistisch … NOT! :)

    1. Nee Nick,
      das Ding bezieht seine Energie per Mikrowelle aus der Luft, ist doch genug Strahlung um uns herum… Aber mal im Ernst, geil ausschauen tut es schon…

      1. Mikrowelle? Neee eher aus Tageslicht.

        Samsung wird wohl bei diesem Modell wieder der Hauptlieferant werden. Haben ja schon alles vor Jahren vorgestellt.

  3. Das macht nur Sinn, wenn die Transparenz einen funktionalen Sinn hat. Ich finde das in Verbindung mit Augmented Reality durchaus denkbar. Ich sehe da aber Problem mit der Privatsphäre, wenn im Zug mein Gegenüber immer (spiegelverkehrt) mitlesen kann. Und in einer Schutzhülle ist Transparenz dann auch eher doof.

    Vielleicht macht es im Spielbereich Sinn, wenn beide Seiten touchbar sind :-) Aber chic ist es allemal…

  4. Ich verstehe nicht warum immer wieder durchsichtige Display Konzepte auftauchen.
    Im gegensatz zur Kamera (Photoshop) hat unser Auge keine 1,4er Blende und macht den Hintergrund nicht so schön unscharf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising